Ihr Vergleich für Kreditkarten ohne Schufa.

Kreditkarte ohne Schufa

Kreditkarte ohne Schufa

Sie suchen eine Kreditkarte ohne Schufa?

Trotz negativer Schufa-Einträge brauchen Sie nicht auf eine Kreditkarte verzichten. Hier finden Sie die richtige Karte!

  • Sicherer als Bargeld, wenn man auf Reisen ist
  • Die Top Anbieter im übersichtlichen Vergleich
  • Die besten Banken für seriöse Kreditkarten

 

 

  • Advanzia MasterCard GOLD

    Postpaid
  • Prepaid Kreditkarte ohne Schufa
  • Die MasterCard Kreditkarte der Advanzia Bank ist die beste Kreditkarte im Bereich OHNE SCHUFA: Kein Prepaid, Ohne Fixkosten, inklusive Versicherungen!
  • MasterCard ohne Schufa
  • 0,00 € Jahresgebühr, 0,00 € Bargeldgebühr
  • Keine Fremdwährungsgebühr
  • Gratis Kredit bis zu 7 Wochen
  • Topp Versicherungspaket ohne Kosten
  • 0,00 € / Jahr
  • zum Antrag »
  • Novum Bank Money2Go MasterCard

    Prepaid
  • Die Prepaid MasterCard Swing ist eine auf Guthabenbasis geführte MasterCard. Mit ihr genießen Sie alle Freiheiten und Vorzüge einer international akzeptierten Kreditkarte und sogar noch mehr.
  • MasterCard ohne Schufa
  • Keine laufenden Kosten oder Gebühren
  • Ohne Schufa-Check und PostIdent
  • Anonymes Zahlungsmittel
  • 9,95 € / einmalig!
  • zum Antrag »

Was macht eine Kreditkarte ohne Schufa aus?

Kreditkarten ohne Schufa verschaffen jederzeit frei verfügbare finanzielle Spielräume. Vergleichbar mit einem Sofortkredit sind Kreditkarteninhaber weltweit in der Lage bargeldlos zu bezahlen und weitere angebotene Zusatzleistungen zu nutzen.

Bedeutung der Schufa bei der Kreditvergabe

Das primäre Prüfungskriterium bei der Vergabe einer Kreditkarte lautet Bonität. Diese lässt sich für Banken und andere Anbieter am einfachsten anhand einer Schufaauskunft ermitteln. Aus dem dort errechneten Score lässt sich einfach die objektive Chance ersehen, den genutzten Kreditbetrag einer Kreditkarte vollständig zu begleichen.

Zusammengesetzt wird dieser Wert zum Beispiel aus bestehenden Kredit- und Leasingverträgen oder auch getätigten Einkäufen bei Versandhäusern. Die dadurch belegte Zahlungsmoral ist ein wichtiger Indikator für die spätere Auswertung der Daten. Bei negativer Schufa wird es unabhängig von der Höhe des Einkommens schwierig eine positive Rückmeldung bei der Anfrage für Kreditkarten zu erhalten.

Über eine garantierte finanzielle Unabhängigkeit verfügen

Bei einer Kreditkarte ohne Schufa kommt ein Vertrag zustande. Diesen kann jeder abschließen, der zusätzlich über einen festen Betrag als Kreditrahmen verfügen möchte. Die sonst unerlässliche Schufaauskunft entfällt und ermöglicht es so auch Personen mit eingeschränkter Bonität die bargeldlose Zahlungsoption einer Kreditkarte zu nutzen. Nach einer individuellen Identitätsprüfung stehen neben klassischen Kreditkarten ebenfalls Kreditkarten auf Guthabenbasis zur Verfügung. Das Geld kann dabei sowohl zur bargeldlosen Zahlung verwendet als auch an einem Geldautomaten abgehoben werden.

Jährliche Kosten für die Kreditkarte und Zusatzkosten für Auslandsbelastungen oder das Abheben von Bargeld sollten bereits vor der Beantragung einer Kreditkarte als Information vom Anbieter zur Verfügung gestellt werden. Die durch das Beleihen der Kreditkarte entstehenden Kosten werden von der Bank oder anderen Anbietern festgelegt. Die endgültige finanzielle Forderung des Kreditkartenunternehmens muss danach durch den Kreditkarteninhaber innerhalb weniger Wochen beglichen werden. Der bei jeder Belastung gewährte Schnellkredit kann auch wirtschaftliche Vorteile beinhalten. Das zur Verfügung stehende Geld und die anfallenden Kosten können bei einer moderaten Nutzung eine Alternative zu den hohen Zinssätzen bei Dispokrediten sein.

Kreditkarten auf Guthabenbasis müssen dagegen erst wie Prepaidhandys aufgeladen werden. Dadurch ist zwar die bargeldlose Zahlung gewährleistet, ein Kredit im eigentlichen Sinne kommt jedoch nicht Zustande. Da die Karte nicht im Minus belastet werden kann, entstehen keine Sollzinsen oder Schulden bei Banken oder dem gewählten Anbieter.

Zusatzoptionen von Schufa-freien Kreditkarten

Neben der bargeldlosen Bezahlung von Einkäufen und dem damit verbundenen gewährten Kredit können Kreditkartenkunden von noch weiteren Vorteilen profitieren. Hierzu zählen zum Beispiel Versicherungen. Die beliebtesten Versicherungen sind bei Geschäftsreisenden, welche zusätzlichen Versicherungsschutz auf Auslandsreisen benötigen, die Auslandskranken- und Gepäckversicherung.

Kreditkarten auf Guthabenbasis sind zudem mit einem Konto mit Tagesgeld vergleichbar. Das überwiesene Guthaben trägt ähnlich wie beim Festgeld Zinsen bis es aufgebraucht ist. Um von weiteren Vorteilen zu profitieren ist es sinnvoll die Werbung der Anbieter aufmerksam zu verfolgen. Mit Bonussystemen und Gutscheinen bieten die Anbieter von Kreditkarten ohne Schufa einen kontinuierlichen Anreiz für die bargeldlose Zahlung.

Vorteile einer Kreditkarte ohne Schufa

Eine Kreditkarte ohne Schufa bietet dem Inhaber an jedem Tag eine zuverlässige bargeldlose Zahlung von Einkäufen und Dienstleistungen. National und weltweit wird Verreisen mit einer Kreditkarte zu einem entspannten Vergnügen.

Die vielen kleinen und großen Vorteile im Alltag entdecken

Der gewährte Kredit eine Kreditkarte bietet zuverlässig Geld für Einkäufe und Dienstleistungen innerhalb des gewährten Kreditrahmens. Kreditkarteninhaber profitieren jedoch auch finanziell, wenn sie dank der Kreditkarte auf ein Darlehen bei der Bank verzichten können. Mit einem zusätzlichen Dispokredit für das Girokonto sind oft höhere Kosten verbunden als aufgrund der Belastungen durch die Kreditkarte entstehen. Dies bekommen viele Kontoinhaber meist erst zu spüren, wenn sie diese Finanzierung über einige Monate in Anspruch nehmen müssen. Das Risiko einer Verschuldung durch Zinsen und steigende Kontoführungskosten entfällt jedoch bei der Nutzung einer Kreditkarte.

Karten auf Guthabenbasis minimieren dieses Risiko, indem Sie nur Einkäufe innerhalb des eingezahlten Guthabens gewährleisten. Das Geld muss der Kreditkarteninhaber so nicht von Banken leihen, sondern kann jederzeit im eigenen Haus oder in der Stadt einkaufen. Zudem ist die Zahlung mit Kreditkarten sehr bequem und viele Abrechnungen können bereits mit dem internetfähigen Smartphone kontrolliert werden. Ein entscheidender Vorteil einer Kreditkarte ohne Schufa ist zudem deren uneingeschränkte Verfügbarkeit. Diese ermöglicht auch Menschen mit geringem Einkommen oder negativer Bonität alle Vorteile der bargeldlosen Zahlung.

Bargeldlos die Welt erkunden

Ein weiterer Vorteil von Kreditkarten ist die finanzielle Unabhängigkeit auf Reisen. Da eine Kreditkarte weltweit einsetzbar ist kann bei vielen Reisen ins Ausland bereits auf das zeitaufwendige Umtauschen in fremde Währung verzichtet werden. Die Einkäufe können wie gewohnt getätigt werden, erscheinen aber auf der Kreditkartenrechnung von den Anbietern sowohl in der Fremdwährung als auch umgerechnet in Euro.

Beginnen kann der Urlaub mit einer Kreditkarte bereits Zuhause. Da dank der großen Anzahl von Online Reisebuchungsportalen Flüge und Ferienwohnungen mit einer Kreditkarte nur noch ein paar Klicks entfernt sind. Vor dem Flug ist eine Kreditkarte immer nützlich um Reiseliteratur oder einen Snack zu kaufen. Da eine Kreditkarte zudem mit Versicherungen kombiniert werden kann, ist auch die Vorsorge bereits getroffen. Vom möglichen Verlust des Gepäcks bis zu einer Krankheit am Urlaubsort sind Kreditkarteninhaber auch auf Reisen in jeder Situation gut aufgehoben. Dank Servicehotlines, welche 24 Stunden erreichbar sind, können Inhaber einer Kreditkarte ohne Schufa zudem immer einen kompetenten Ansprechpartner erreichen. Von diesen bereitgestellten Vorzügen der Anbieter und Banken profitieren natürlich am Ende beide Seiten. Da die bargeldlos reisenden Urlauber jetzt und in Zukunft ihre Reisen mit allen Sinnen genießen können.

Nachteile einer Kreditkarte ohne Schufa

Die Nachteile einer Kreditkarte ohne Schufa liegen meist in einer unbedachten Nutzung. Bereits im Vorfeld sollte daher der Kreditrahmen genau ausgerechnet werden, um laufende monatliche Zahlungen nicht zu gefährden.

Die Vor- und Nachteile individuell abwägen

Die Nachteile einer Kreditkarte ohne Schufa sind in der Art sehr verschieden. Private Verbraucher sollten deshalb genau zwischen einer Kreditkarte und einem Ratenkredit unterscheiden. Eine Kreditkarte stellt zwar auch Geld in einem schnellen Kreditrahmen zur Verfügung, dieser muss jedoch auf monatlicher Basis ausgeglichen werden. Die Kosten für einen Kreditkarteninhaber sollten so niemals höher ausfallen als das monatliche Haushaltseinkommen, um keine zusätzlichen Schulden nach sich zu ziehen.

Als Kreditnehmer eines Ratenkredits bei einer Bank können Personen mit geringeren Einkommen oftmals im Vergleich zu Kreditkarten sparen. Grund dafür ist die längere Laufzeit der Abzahlung mit einem planbaren effektiven Jahreszins. Bei bereits vorhandenen Zahlungsrückständen kann die Möglichkeit einer Umschuldung durch einen Privatkredit ebenfalls dazu beitragen höheren Folgekosten durch Mahngebühren zu entgehen. Die entsprechenden Zahlen eines Ratenkredits bei Banken oder privaten Kreditgebern lassen sich gut durch einen Tilgungsrechner planen. Auf diese Weise bleiben die Finanzen im persönlichen Rahmen und die Kreditkarte steht weiterhin für Zahlungen, wie Hotelbuchungen und Flüge zur Verfügung.

Risiken in die persönliche Entscheidung miteinbeziehen

Wichtig bei Wahl einer Kreditkarte ohne Schufa ist auch den schlimmsten Fall im Kopf einmal durchzuspielen. Ein großer Fehler liegt nämlich bereits darin den Kreditrahmen an das zur Verfügung stehende monatliche Einkommen zu koppeln. Wird dabei das Limit erreicht entstehen leicht Schulden, da die gesamte Höhe der Ausgaben nicht berücksichtigt wurde. Die monatlichen Belastungen wie die Miete oder andere laufende Kosten sollten zuerst addiert werden, um von der zur Verfügung stehenden Restsumme einen vernünftigen Betrag für den Kredit auszuwählen.

Selbst wenn in einem Monat eine maximale Rückzahlung fällig wird, müssen Kreditkarteninhaber so keinen zusätzlichen Dispokredit ihrer Banken in Anspruch nehmen. Da eine Überziehung in der Regel mit hohen Zinsen und daraus resultierenden gesteigerten Kontoführungsgebühren verbunden ist. Vor der Wahl einer passenden Kreditkarte ohne Schufa sollten sich Interessierte über die Möglichkeit informieren den fälligen Betrag per Überweisung zahlen zu können. Die entstehende Summe bleibt dabei identisch, jedoch entsteht ein gewisser Spielraum, um ein Konto mit ungenügender Deckung durch eine Bareinzahlung wieder liquide zu machen. Auf diese Weise entfallen die negativen Folgen einer nicht gedeckten Lastschrift durch den Anbieter von Kreditkarten.

Wer bekommt eine Kreditkarte ohne Schufa?

Sowohl privat als auch im Geschäftsleben profitieren Menschen in allen gesellschaftlichen Schichten von Kreditkarten ohne Schufa. Durch die jederzeit vorhandene Kostenkontrolle von Karten mit Guthaben bietet sich zudem eine attraktive Alternative zum bekannten Kreditlimit.

Kreditkarte ohne Schufa als Alternative wählen

Mit Kreditkarten ohne Schufa ist es kein Problem mehr auch bei einschränkenden Faktoren die Vorteile einer Kreditkarte in Anspruch zu nehmen. Nach einer Identitätsprüfung bekommt der Antragssteller die Karte innerhalb weniger Tage. Dies gilt auch für die klassische Personengruppen wie Studenten, Hausfrauen und Arbeitslose, die bei ihrer Bank oder anderen Anbietern nur schwer eine Kreditkarte erhalten würden. Meist ist geringes Einkommen oder eine negative Kreditwürdigkeit Schuld an der Bewertung dieser Personen. Die zu dieser Bewertung geführten Schwierigkeiten in der Vergangenheit werden durch Kreditkarten ohne Schufa faktisch bedeutungslos. Doch auch als Alternative zu Kreditkarten mit einem tatsächlich gewährten Kredit bieten Angebote auf Guthabenbasis alle Vorteile der bargeldlosen Bezahlung. Eine hohe Bedeutung spielt dabei die zu jeder Zeit gegebene Kostenkontrolle und die Zinsen für das unangetastete Guthaben.

Kreditkarten im Job unverzichtbar

Neben Privatpersonen sind auch Unternehmen auf Kreditkarten angewiesen. Partner und Angestellte auf Geschäftsreisen können somit ihre Spesen direkt über eine eigene Kreditkarte abrechnen. Eigenes Geld für geschäftliche Ausgaben auslegen zu müssen wird somit überflüssig. Alle Ausgaben sind so einheitlich erfasst und müssen nicht schwer über Belege und Rechnungen nachgewiesenen werden. Gleiches gilt auch für Selbstständige, die Kreditkarten ohne Schufa gezielt nur für Geschäftsausgaben einsetzen können. Bezahlvorgänge innerhalb der Europäischen Union sind zudem kostenlos und schmälern so nicht das zur Verfügung stehende Budget. Als Freiberufler arbeitet man als Kreditkarteninhaber auch auf Reisen entspannter, da das Geld in der Landeswährung nun nicht mehr umständlich in bar mitgeführt werden muss.

Kreditkarten für Geringverdiener

Neben Selbstständigen haben auch Arbeitslose oft nur geringe Chancen auf eine gewöhnliche Kreditkarte von der Bank. Obwohl auch diese monatlich Arbeitslosengeld erhalten, trägt es trotzdem zu einer negativen Beurteilung der Kreditwürdigkeit bei. Eine Kreditkarte ohne Schufa ermöglicht auch Geringverdienern wie den meisten Studenten ihre Einkäufe bargeldlos zu tätigen. Besonders Studenten, die sich zu einem Auslandssemester entschließen können so problemlos weiterhin von ihren Eltern finanziell unterstützt werden. Durch feste monatliche Einzahlungen der Eltern bleiben Studenten auch im Ausland immer finanziell abgesichert. Da eine Kreditkarte auf Guthabenbasis auch an Minderjährige ausgegeben wird, dient diese für Studenten und Schüler nicht nur bei Auslandsaufenthalten als erster Schritt in ihre finanzielle Selbstständigkeit.

Arten schufafreier Kreditkarten

Die Anbieter von Kreditkarten wie Visa und American Express bieten mittlerweile mehrere Arten schufafreier Kreditkarten an. Die Angebote sollten jedoch bereits im Vorfeld durch Vergleiche geprüft werden, um das individuell beste Angebot zu nutzen.

Die Prepaid Kreditkarte

In der Regel funktioniert eine Prepaid Kreditkarte ohne Schufa ausschließlich auf Guthabenbasis. Diese Kreditkarten dienen somit auch bei uneingeschränkter Kreditwürdigkeit als sichere Alternative zu herkömmlichen Kreditkarten mit Kreditlimit. Das Geld für die Guthabenkarte kann jederzeit unproblematisch aufgeladen werden. Je nach Anbieter ist das Aufladen von Guthaben gratis oder es wird eine geringe Gebühr fällig. Diese Kosten werden bei seriösen Anbietern und Banken vor der Beantragung der Prepaid-Kreditkarten transparent aufgeführt.

Mit einer Prepaid Kreditkarte profitiert der Inhaber auch finanziell von der Loslösung relativ teurer Zinssätze. Da im Guthaben kein Sollzinssatz entfällt bleiben auch die Kosten übersichtlich auf die eventuellen Nutzungsgebühren und die jährlichen Kosten beschränkt. Dadurch wird die Prepaid Kreditkarte auch als Lösung von Eltern für ihre Kinder zur Verfügung gestellt. Nach Aufbrauchen des von den Eltern eingezahlten Guthabens kann die Plastikkarte automatisch nicht mehr zur bargeldlosen Zahlung eingesetzt werden. Ein Überziehen ist dadurch im Vorfeld bereits ausgeschlossen. Da es sich bei einer Prepaid Kreditkarte nicht um einen klassischen Kredit handelt, kann diese direkt auf den Namen der Minderjährigen ausgestellt werden.

Dank einer Kreditkarte auf Guthabenbasis können viele bereits auf eine Prepaidkarte für das Handy als Bezahlmittel verzichten. Sobald das Gehalt auf das Girokonto gutgeschrieben wurde, kann die Kreditkarte meist kostenfrei aufgeladen werden. Dies erleichtert die Zahlung im Alltag und ist nur so lange möglich, bis das Guthaben aufgebraucht ist.

Debit Kreditkarten

Bei einer Debit Kreditkarte wird das bei der Beantragung angegebene Konto sofort mit dem entsprechenden Betrag belastet. Die Bearbeitung dieser Vorgänge ist automatisiert und kann jederzeit auf der Abrechnung nachvollzogen werden. Eine der bekanntesten Debit Kreditkarten ist die von den Banken vergebene Girocard. Diese erhalten auch Menschen mit negativer Schufa, da die Zahlung über das Guthaben des Girokontos erfolgt.

Als kostenloses Zahlungsmittel kann die Debit Kreditkarte jedoch nur bei entsprechenden Akzeptanzstellen eingesetzt werden. In diesem Rahmen kann es allerdings zu Überziehungen kommen, da es meist einige Tage dauert bis der bezahlte Betrag rückwirkend abgezogen wurde. Wird die Debit Karte genutzt ist es daher sinnvoll die Summe zu vermerken, um nicht durch andere Zahlungen auf den Dispokredit angewiesen zu sein.

"Echte" Kreditkarten

Echte Kreditkarten unterscheiden sich von anderen Kreditkarten ohne Schufa indem hier wirklich ein Kredit gewährt wird. Im Gegensatz zu Karten auf Guthabenbasis verfügen die klassischen Karten über einen festen Kreditrahmen. Für die bargeldlose Bezahlung von Waren wird ein Schnellkredit in einer bei der Vergabe der Kreditkarte vereinbarten Höhe gewährt. Die Abwicklung für vollwertige Kreditkarten findet über ein angegebenes Konto statt.

Bei der Begleichung der Kreditsumme handelt es sich entweder um Einzugsermächtigungen oder die eigenständige Bezahlung von monatlichen Rechnungen. Die Abbuchung ist besonders für Menschen geeignet, die immer über genügend Geld auf ihrem Konto verfügen, um die Kreditbeträge auszugleichen. Rechnungen können in der Regel flexibel bis zu 30 Tagen beglichen bei jeder Bank werden. In Monaten mit höheren laufenden Kosten bleiben die Kontoführungskosten günstig indem die Kreditkartenrechnung bezahlt wird, sobald ausreichend Deckung vorhanden ist.

Partnerkreditkarten

Partnerkreditkarten sind der ideale Weg auch ohne Auskunft der Schufa eine vollwertige Kreditkarte zu erhalten. Möglich wird dies durch Partnerprogramme der Anbieter einer Visa-Karte oder Mastercard. Hierbei können Inhaber von Kreditkarten für Lebenspartner oder Familienmitglieder Partnerkreditkarten ausstellen lassen. Darüber hinaus stellen viele Banken und Anbieter für einen festgelegten Mindestumsatz der Kreditkarten wertvolle Prämien und Bonussysteme zur Verfügung.

Die durch die Partnerkarte bezahlten Beträge werden in einer separaten Rechnung aufgeführt und wie gewohnt vom Konto des Hauptkarteninhabers abgebucht. Zusätzliche Sicherheiten sind dafür jedoch nicht erforderlich, da mit der Partnerkarte nur bis zum jeweiligen Limit bezahlt und nicht auf das Banking des Girokontos zurückgegriffen werden kann. Da die Daten des Verbrauchers erfasst werden, sollte man jedoch bei der Beantragung darauf achten gegebenenfalls der Werbung durch Dritte zu widersprechen.

Kosten einer Kreditkarte ohne Schufa

Die Kosten für eine Kreditkarte ohne Schufa umfassen je nach Angebot neben einmaligen Kosten auch feste monatliche oder jährliche Gebühren. Bei bestehenden Zusatzleistungen erhöhen sich mit der Anzahl proportional ebenfalls die aufzuwendenden Kosten.

Die Kosten bei der Auswahl miteinbeziehen

Zu den wichtigsten Informationen in einem Ratgeber zählen die Kreditkartenkosten. In der Praxis sind nicht alle anfallenden Kosten auf den ersten Blick zu erkennen. Nicht selten fallen bereits bei der Beantragung einmalige Kosten an. Dies kann zum Beispiel für das Freischalten der Zahlungsfunktion oder eventuelle Zusatzleistungen der Fall sein. Bereits im Vorfeld sollten Interessierte nicht nur die Preise für Kreditkarten ohne Schufa vergleichen.

Aktuelle Konditionen für einen Onlinekredit könnten eine sinnvolle Alternative darstellen, wenn die Kredite nur einen kurzfristigen finanziellen Engpass überbrücken sollen. Die durchschnittlichen Zinssätze für Ratenkredite sind zudem eine guter Richtwert für die Kreditkartenangebote von Banken. Da die Wahl einer Kreditkarte nicht an ein Girokonto gebunden ist, zahlt es sich häufig aus nicht nur bei der Hausbank nach Angeboten zu fragen.

Das Kleingedruckte nicht nur überfliegen

Im Kleingedruckten eines Kreditkartenvertrags werden die Kosten nochmals detailliert erläutert. Dazu zählen neben einmaligen Gebühren ebenfalls die erhobenen monatlichen Kosten für die Nutzung. Dadurch können die ungefähren Kosten bereits selbst berechnet werden. Genau beachtet werden sollte auch ob für die Kreditkarte ein Mindestumsatz erhoben wird. Diese kann entweder monatlich oder für das ganze Kalenderjahr gelten. Wird dieser Mindestumsatz nicht erreicht sind meistens hohe Zinsen das Resultat. Für die Nutzung der Karte wird auf Guthabenbasis von den meisten Anbietern eine Jahresgebühr erhoben. Bei herkömmlichen Kreditkarten handelt es sich dagegen in der Regel um eine kostenlose Nutzung, da die Bank an den Gebühren für den gewährten Kredit bereits einen Gewinn erzielt.

Kosten von Zusatzleistungen nicht vergessen

Bei der Nutzung von Zusatzleistungen wie Versicherungen sind die Konditionen besonders wichtig. Hier gilt es genau abzuwägen ob man für einen gelegentlich benötigten Versicherungsschutz wie eine Auslandskrankenversicherung wirklich jeden Monat Raten bezahlen möchte. Bei Zusatzleistungen mit hohem Nutzen für den Kreditkarteninhaber beträgt der Anteil der Gesamtkosten meist nur wenige Prozent oder ist bereits kostenlos im Preis oder den jährlichen Kosten enthalten. Bevor man jedoch Geld bezahlt lohnt sich auch bei Zusatzleistungen das Vergleichen der unterschiedlichen Anbieter und Banken. Erfolgsunabhängige Unternehmen, welche oft als sonstige Anbieter aufgeführt werden unterbieten die Kosten für Zusatzleistungen oft um mehrere hundert Euro im Jahr.

Schutzgemeinschaft für allgemeine Kreditsicherung: Die Schufa

Die Schufa dient für die Wirtschaft als wichtiger Indikator für die Kreditwürdigkeit. Anhand des Scorewerts können Banken auf einen Blick die Risiken eines Kredits abwägen. Mit der Möglichkeit der kostenlosen Selbstauskunft können sich Verbraucher aktiv an der Löschung möglicher unkorrekter Daten beteiligen.

Die Bedeutung der Schufa in Deutschland

In Deutschland gilt die Schufa als wichtigste unabhängig agierende Wirtschaftsauskunft. Dabei sammelt die Schutzgemeinschaft für allgemeine Kreditsicherung jährlich Millionen Daten von deutschen Staatsbürgern. Diese Informationen bilden eine wichtige Basis für das Kreditverhalten von Konsumenten. Gespeichert werden Daten wie die Anschrift, Mahnungen, bestehende Insolvenzverfahren und Kundenkonten bei Versanddiensten. Zusammen bilden diese Daten den sogenannten Scorewert, welche bei Anfragen von einer Bank oder Versicherung abgefragt werden kann. Gelöscht werden Daten die bezahlte Forderungen enthalten oder sich auf bereits gelöschte Konten beziehen.

Wichtig ist dieses Wissen jedoch nicht nur für Banken und Kreditinstitute, da die Schufa Verbrauchern auch das Recht auf eine Selbstauskunft einräumt. Eine deutsche Bonitätsprüfung über die Schufa bietet Kreditgebern anhand der Scorewerte eine zumindest statistisch vorhandene Sicherheit für das geliehene Geld. Zudem erfüllt die Schufa auch eine prophylaktische Rolle, da sie Verbraucher vor einer Überschuldung schützen. Die Ablehnung einer Kreditkarte kann jedoch durch einen Schweizer Kredit ausgeglichen werden. Diese unterliegen anderen Kriterien und können daher auch ohne Schufaauskunft eine positive Bewilligung erhalten.

Der Scorewert der Schufa

Dem errechneten Scorewert liegt das sogenannte Scoring-System zu Grunde. Relevante personenbezogene Daten ergeben einen statistischen Wert zwischen 1 und 100. Je niedriger dieser Score ausfällt, wenn er abgefragt wird, umso größer ist die Chance, dass ein Kredit von der betreffenden Person nicht zurückgezahlt werden kann. Als Wirtschaftsauskunftsdatei sammelt die Schufa kontinuierlich neue Daten, wodurch der Scorewert alle drei Monate aktualisiert wird. Die Anzeige des Scorewerts erfolgt bei Abfrage entweder Online oder in schriftlicher Form als Brief. Anhand dieses Scores fällt dann die endgültige Entscheidung über den Abschluss von Verträgen oder die Vergabe von Krediten.

Um keine negative Überraschung zu erleben kann jeder seinen persönlichen Score einmal pro Jahr kostenlos abfragen. Die Daten im Schufa-Eintrag sollten nach Erhalt unbedingt auf ihre Richtigkeit überprüft werden. Da es sich bei der Schufa-Prüfung um ein Depot aus bestehenden Informationen handelt, sind Verwechslungen mit Namensvettern nicht vollständig ausgeschlossen. Negative Schufa-Einträge können durch eine eigene Prüfung rechtzeitig korrigiert werden. Die Risikos Kredite nicht zu erhalten sinken durch einen hohen Scorewert zudem auf ein Minimum.

Schufa-Einsicht vor Kreditvergabe nutzen

Die Schufa bietet seit mehreren Jahren einen Service an, bei dem jeder deutsche Staatsbürger die eigenen gespeicherten Daten und den Scorewert einmal pro Jahr abgefragen können. Mehrere Millionen Menschen bestellen bereits jährlich ihre Schufa-Auskunft. Die Selbstauskunft muss schriftlich beantragen werden. Die passenden Formulare hierfür können jedoch bequem auf der Webseite der Schufa ausgedruckt werden. Im privaten Rahmen erfolgt die Schufaauskunft einmal pro Jahr ohne Gebühr.

Beim Einsehen der Angaben in der schriftlich erteilten Auskunft gilt es auf Details zu achten. Da bereits ein Eintrag ein schlechtes Ergebnis im Scorewert zur Folge haben kann. Als Negativmerkmale in der Auskunft zählen zum Beispiel häufige Wohnungswechsel oder eine ungewöhnlich hohe Anzahl von Konten bei unterschiedlichen Banken. Sowohl individuelle Daten als auch Verbraucherinformationen können bei der Vielzahl an gesammelten Daten vereinzelt Fehler enthalten. Erfahren Verbraucher durch die Selbstauskunft von diesen Fehlern kann bei der Schufa eine Löschung beantragt werden. Gleiches gilt auch für negativ wahrgenommene Mahnungen oder verzögerte Zahlungen, welche nicht nach Ablauf der vorgesehenen Fristen aus dem Scorewert gelöscht wurden.

Was macht einen seriösen Anbieter aus

Auch wer ohne Schufaauskunft eine Kreditkarte erhalten möchte, sollte die vorhandenen Angebote kritisch prüfen. Kundenbewertungen und unabhängige Tests ermöglichen eine Wahl, die nicht rückblickend mit negativen finanziellen Folgen verbunden ist.

Angebote mit Bedacht prüfen

Tipps bei der Auswahl eines geeigneten Anbieters für Kreditkarten ohne Schufa sollten mehr als nur die Leistungen und Kosten beinhalten. Entscheidende Punkte für Interessierte sollten auch in der Seriosität der Anbieter liegen. Dies liegt im eigenen Interesse der zukünftigen Kreditkarteninhaber, da besonders eine ausreichende Haftung im Fall einer Kreditkarte mit Guthaben eine notwendige finanzielle Absicherung darstellt. Für eine Gesellschaft ist dieses Vertrauen noch entscheidender als bei einer Bank, die im Krisenfall auf staatliche Unterstützung hoffen kann.

Bei einem Vergleich verbirgt sich die Seriosität oft zwischen den Zeilen. Rückschlüsse ziehen kann man bereits durch die Arten von angebotenen Kreditkarten und eine problemlos Zahlung in allen üblichen Geschäften sowie im Internet. Die einfachste Möglichkeit schnell eine Vielzahl von Informationen zu prüfen bietet ein Vergleichsportal. Nach der Eingabe individueller Kriterien werden die besten Ergebnisse angezeigt und ermöglichen so eine fundierte Auswahl für den gewährten Kredit.

Von persönlichen Erfahrungsberichten profitieren

Beachten sollte man bei der Suche nach Informationen nicht nur bloße Zahlen, sondern ebenfalls die vorhandenen Kundenbewertungen. Der Blick auf diese Bewertungen sollte jedoch skeptisch erfolgen. Werden nur positive Kundenberichte veröffentlicht und sehr selten negative sind bei die Anbieterbewertungen wahrscheinlich durch eine Vorauswahl beeinflusst worden. Selten kann es auch vorkommen, dass die Bewertungen vom Anbieter selbst verfasst wurden. Dies erkennt man meist aufgrund sehr kurzer Kommentare, welche alle im selben werbenden Ton verfasst wurden. Seriös arbeitende Banken und Anbieter bieten detaillierte Bewertungen an und verfälschen diese nicht durch geschönte Kundenkommentare. Vergessen sollte man jedoch auch bei sehr guten Bewertungen nicht die Konditionen.

Unvoreingenommene Ergebnisse liefern auch die Tests von Stiftung Warentest oder Finanztest. Ein Test zeigt in verschiedenen Kategorien, welche die besten Anbieter sind oder ob unseriöse Konditionen vorhanden sind. Im Fokus liegen in den letzten Jahren bei Tests immer mehr Anbieter vom Prepaid Kreditkarten wie Wirecard und Payango. Durch die Kenntnis günstigster Anbieter wird zudem das Wechseln der Kreditkarte erleichtert. Dringend Vorsicht walten lassen sollte man auch wenn bereits vor Erhalt der Kreditkarte ohne Schufa verschiedene Gebühren für die Bearbeitung erhoben werden. Dieses Geld wird in der Regel nicht erstattet und resultiert nicht selten in einer negativen Entscheidung. Informationen über unseriös agierende Anbieter erhalten Interessierte auch bei den zuständigen Verbraucherzentralen jedes Bundeslandes. Telefonisch oder in einer persönlichen Beratung kann hier eine wertvolle Entscheidungshilfe erfolgen.

Was & Wo kann man mit einer Kreditkarte ohne Schufa bezahlen

Dank der weltweit zahlreichen Akzeptanzstellen sind bargeldlose Zahlungen zu einer alltäglichen Gewohnheit geworden. Durch Einkäufe im Internet wird die Kreditkarte auch Zuhause zum bequemsten Zahlungsmittel.

Den Alltag bargeldlos genießen

Eine Kreditkarte ohne Schufa gewährleistet zu jeder Tageszeit einen unproblematischen bargeldlosen Zahlungsverkehr. Den Kunden stehen bei der Nutzung mehrere Anwendungen zur Verfügung. Zum einen sind dies Kreditkarten die über einen tatsächlichen Kredit verfügen und zum anderen Karten auf Guthabenbasis. Letztere müssen vor der Nutzung erst aufgeladen werden. Darüber hinaus bieten viele Anbieter ebenfalls die Möglichkeit an Automaten bei Banken weltweit Geld abheben zu können.

Einsetzen kann der Karteninhaber die Kreditkarte für alle benötigten Gegenstände in Wohnungen und im Garten. Neue Wäschekörbe für den Haushalt im Großhandel oder der Kauf einer ganz neuen Küche im Fachgeschäft mit einer Kreditkarte wird das Bezahlen zum Kinderspiel. Bereits nach wenigen Sekunden wird der Betrag vom Guthaben abgebucht oder durch das Kreditlimit abgedeckt. Wichtig hierbei ist es jedoch vorher darauf zu achten ob das betreffende Geschäft zu den jeweiligen Akzeptanzstellen gehört. Erkennen können Kreditkarteninhaber dies bereits am Eingang oder dem Kassenbereich der meisten Geschäfte. Die dort gezeigten Symbole müssen nur mit denen auf der eigenen Kreditkarte übereinstimmen und schon wird Geld in bar überflüssig.

Bei kleineren Geldbeträgen bis fünf Euro kann jedoch unter Umständen auf eine Barzahlung bestanden werden. Bargeldabhebungen an Geldautomaten einer Bank sind auch mit Kreditkarten möglich. Beachtet werden sollten die gegebenenfalls festgesetzten Gebühren, welche zusätzlich zum abgehobenen Summe anfallen.

Bezahlen in der virtuellen Welt

Einkaufen kann man nicht nur bequem mit der Kreditkarte in der Stadt, sondern ebenfalls von Zuhause aus. Die große Vielfalt an Online Shops und unterschiedlichen Branchen macht das World Wide Web zum größten Einkaufszentrum der Welt. Für viele Bezahlvorgänge ist eine eigene Kreditkarte längst zur Grundvoraussetzung geworden. Hierzu zählen zum Beispiel die Buchung für ein Hotel oder einen Mietwagen. Reisen kann man so ganz nach den eigenen Urlaubsvorlieben individuell zusammenstellen. Auf Reiseportalen kann zudem jeder mit einer Kreditkarte Pauschalreisen für die Familie unkompliziert buchen. Die Hotels werden dabei wie in einem Reisekatalog ausführlich beschrieben und durch Videos und Fotos dargestellt. Die Reiseapotheke kann ebenfalls über das Internet vervollständigt werden. Rezeptfreie Medizin wird dank Onlineapotheken und den nötigen Kreditkartendaten innerhalb weniger Werktage versandt. Da die Ware sofort als bezahlt gilt erfolgt auch der Versand der ausgewählten Produkte wesentlich schneller als bei anderen Zahlungsmethoden.

Große Ersparnisse lassen sich im Internet besonders für das eigene Kind erzielen. Statt in Geschäften den neuesten Spielzeugtrends hinterherzujagen kann Online mit Vergleichsrechnern immer das günstigste Angebot finden und bestellen. Bargeldlose Zahlungen im Internet umfassen jedoch auch immer mehr Einkäufe für Zusatzoptionen in Onlinegames. Geringe Beträge für einen Einkauf können häufig ebenfalls über Smartphones getätigt werden. Als Nachteil im Vergleich zur Kreditkarte muss eine Prepaidkarte für das Handy immer vollständig verbraucht werden, da man Restbeträge nicht mehr abheben kann.

Wie wird die Kreditkarte ohne Schufa genutzt

Eine Kreditkarte steht längst nicht mehr nur für eine bargeldlose Bezahlung. Ob als Sicherheit eingesetzt oder für die Bezahlung größerer Anschaffungen ohne Bargeld bieten alle Kreditkartenarten vielfältige Nutzungsoptionen. Dank angebotenen Zusatzleistungen wie Versicherungen oder Bonusprogramme wird die Kreditkarte zu einem unverzichtbaren Utensil für den Alltag.

Täglich von den vielfältigen Nutzungsmöglichkeiten profitieren

Eine Kreditkarte ohne Schufa gewährleistet weit mehr als nur den Verwendungszweck der bargeldlosen Zahlung. Um Kreditkarten neben dem Verzicht auf Geld in bar für möglichst viele Menschen attraktiv zu sein, werben Anbieter und Banken immer wieder mit aktuellen Zusatzleistungen. Karten ohne monatlichen Mindestumsatz können zudem wie ein unproblematischer Schnellkredit genutzt werden. So ermöglicht der gewährte Kreditrahmen schnell und flexibel von guten Angeboten und Schnäppchen profitieren zu können ohne vorher eine Bank aufzusuchen und Bargeld abzuheben. Auch bei einem Schaufensterbummel kann unproblematisch einem Familienmitglied oder Freund bei der Zahlung ausgeholfen und ein Wunsch erfüllt werden.

Das Kaufen von Waren muss jedoch nicht immer direkt über die Kreditkarte erfolgen, da diese auch als Sicherheit eingesetzt werden kann. So fragen zum Beispiel Autohändler bei der Vergabe von einem Autokredit oft nach Kreditkarten als zusätzliche Absicherung im Falle eines Ratenausfalls. Auch bei der Baufinanzierung sind zusätzliche Sicherheiten von Vorteil. Eine klassische Sicherheit sind Kreditkarten auch bei der Hotelbuchung, da manche internationale Sternehotels eine Kaution über die Kreditkarte einbeziehen und nach Abreise zurückerstatten. Karten ohne monatlichen Mindestumsatz können zudem wie ein unproblematischer Kredit von der Bank genutzt werden. Finanzielle Vorteile sichern auch die Kombination von Kreditkarten und Versicherungen. Mit der Rechtsschutzversicherung sind alle juristischen Auseinandersetzungen kein finanzielles Risiko mehr. Eine angebotene Krankenversicherung bezieht sich meist auf eine private Auslandskrankenversicherung. Je nach Anbieter kann der Schutz auf Reisen entweder für mehrere Wochen jährlich oder das gesamte Jahr über genutzt werden.

Bonusprogramme mit vielen Vorteilen nutzen

Als großer Erfolg haben sich die Bonusprogramme für Kreditkarteninhaber erwiesen. Zu den bekanntesten Prämien zählen zum Beispiel Bonusmeilen für Flüge oder kostenlose Bahntickets. Verstärkt gehen jedoch auch Stromanbieter und Gasanbieter Kooperationen mit bekannten Kreditkartengesellschaften ein. Die monatliche Rechnung für Strom und Gas kann dabei bequem über die Kreditkarte beglichen werden. Im Gegenzug erhalten die Kunden Bonuspunkte, welche gegen Prämien aus Bereichen wie Elektronik oder Technik eingetauscht werden können.

Ähnliche Konzepte haben auch Anbieter von DSL- und Kommunikationsverträgen entwickelt. Hier werden in der Regel neue Produkte wie Smartphones als Prämien angeboten. Große Ersparnisse lassen sich auch beim Fahrzeug erzielen. Für das Kraftfahrzeug bestehen mittlerweile eine Reihe von Bonussystemen, welche mit jeder neuen Tankfüllung Ersparnisse oder andere Prämien für das Auto versprechen. Der Bonus kann jedoch auch direkt als Gutschein beim Einkauf bestimmter Produkte oder in ausgewiesenen Geschäften erfolgen. Der Betrag wird dann direkt mit der Gesamtsumme verrechnet und die Kreditkarte nur mit dem niedrigeren Betrag belastet.

Schlechte Bonität: Muss es wirklich eine Kreditkarte ohne Schufa sein?

Ein geringer Schufascore führt nicht mehr zwangsläufig auch zu einer Ablehnung eines Kreditkartenantrags. Viele Banken beziehen die persönlichen Erfahrungen mit dem Kunden in die Entscheidung mit ein. Neben einem Verfügungsrahmen auf Guthabenbasis kann auch die Nutzung einer Girocard eine herkömmliche Kreditkarte bei der bargeldlosen Zahlung ersetzen.

Angebote der Banken vergleichen

Vor der Beantragung einer Kreditkarte ohne Schufa ist es sinnvoll bei Banken nach Alternativen zu suchen. Grund hierfür ist, dass eine unzureichende Bonität durch eine Schufaauskunft von einigen Geldinstituten mittlerweile kritischer betrachtet wird. Da ebenfalls häufige Wohnungswechsel oder durch Betrug verursachte unbezahlte Rechnungen als negativer Faktor den Score beeinflussen. Diese Faktoren müssen jedoch nicht von der Person selbst verschuldete Versäumnisse darstellen, da eventuelle offene Gehaltsforderungen bei Mahnverfahren natürlich nicht berücksichtigt werden.

Einige Banken bieten daher teilweise nochmals eine individuelle Prüfung für einen beantragten Kredit an. Der Kunde kann dabei die einzelnen Daten, welche zu dem Scorewert führen nochmals in einem persönlichen Gespräch erläutern. Besonders gute Chancen haben dabei langjährige Kunden deren Zahlungsmoral auch anhand der Kontodaten und dem Umgang mit Ratenkrediten oder Dispokrediten nachvollziehbar ist. Dies bedeutet, dass trotz einer negativen Bonität Chancen bestehen eine vollwertige Kreditkarte zu beantragen.

Wird dies von der Hausbank nicht angeboten besteht immer die Option sich bei anderen Banken nach entsprechenden Angeboten zu erkundigen. Da die Vergabe einer Kreditkarte nicht an den Besitz eines Girokontos bei der gleichen Bank gebunden ist muss der Kreditkarteninhaber kein zusätzliches Konto eröffnen. Neben Krediten mit Kreditrahmen können Banken ebenfalls einen Verfügungsrahmen auf Guthabenbasis festlegen, welcher mit den Angeboten von Prepaid Kreditkarten ohne Schufa im Wesentlichen identisch sind.

Die Möglichkeiten der Girocard ausschöpfen

Wenn die Bonität dennoch nicht ausreichend ist, kann auch die Girocard ein passender Ersatz für eine Kreditkarte sein. Wer die Kreditkarte in erster Linie für die bargeldlose Bezahlung bei Einkäufen nutzen wollte, kann dies ebenfalls mit der Girocard tun. Vergeben wird diese Karte bei Eröffnung eines Kontos bei einer Bank und ermöglicht das unkomplizierte Abheben von Geld an Geldautomaten. Ein zusätzlicher Antrag wie bei Kreditkarten muss dafür niemand stellen.

Die Kreditwürdigkeit spielt jedoch auch bei der Nutzung der Girocard eine Rolle. Da die Summe durch das Guthaben des Kontos gedeckt sein muss verlangen die Vertragspartner bei nicht eingelösten Beträgen Mahnkosten. Um die zu umgehen genügt meist vor dem Einkauf ein schneller Blick auf die aktuellen Kontoauszüge. Gut geeignet sind ebenfalls Girocards die mit Guthaben aufgeladen werden können. Bei immer mehr Akzeptanzstellen deutschlandweit kann dieses Guthaben bereits für Einkäufe und Dienstleistungen genutzt werden. Unbestritten bietet somit auch die Girocard die Möglichkeit bargeldlos zu bezahlen.

Wie ist der Ablauf bei der Bestellung einer Kreditkarte ohne Schufa

Die Bestellung einer Kreditkarte ohne Schufa erfolgt unproblematisch per Post oder über das Internet. Unerlässlich hierfür ist jedoch eine persönliche Identitätsprüfung, um einen Betrug auszuschließen und die gewählten Funktionen freizuschalten.

Den passenden Anbieter wählen

Vor der Bestellung einer Kreditkarte ohne Schufa gilt es die Anbieter genau zu vergleichen. Seriöse Anbieter verfügen in der Regel über eine Internetseite auf der aktuelle Informationen angegeben sind. In der Rubrik häufige Fragen werden auch die Bestellvorgänge detailliert beschrieben.

Da Anbieter häufig mehrere Arten von Kreditkarten Anbieten werden zudem Kreditrechner angeboten. Mit diesen kann jeder Interessierte schnell die persönlichen Kosten ausrechnen und bares Geld sparen. Die Tarifauswahl orientiert sich sowohl am finanziellen Rahmen für einen Kredit als auch der Unterscheidung von Kreditkarten und Karten auf Guthabenbasis. Die Beantragung starten kann jeder einfach mit einem vorgefertigten Antrag der Bank oder des Anbieters. Dieser wird entweder per Post oder direkt über das Internet gestellt. Im Allgemeinen sind dafür weder Bonitätsnachweise noch Gehaltsbelege zu erbringen. Unbedingt beachten sollten das eine Identitätsüberprüfung bei seriösen Anbietern unumgänglich ist.

Die Bezahlfunktion aktivieren

Bei der Prüfung der Identität wird meist das sehr einfache PostIdent Verfahren gewählt. Hierfür wird die Karte meist im Vorfeld mit allen nötigen Informationen an die angegebene Adresse versendet. Der Interessent hat nun noch einmal die Möglichkeit seine Auswahl zu überdenken. Die Karten sind zuerst noch gesperrt und können erst nach der Identitätsprüfung eingesetzt werden. Innerhalb weniger Tage hat man nun Zeit, um mit dem schreiben und einem Personalausweis zu einer Postfiliale zu gehen. Hier erfolgt binnen weniger Minuten die Feststellung der Identität. Danach dauert es nur noch kurze Zeit bis der Antrag abschließend abgewickelt wird.

Wer angibt beruflich sehr eingespannt zu sein und deshalb die Öffnungszeiten der Post nicht einhält, kann ein weiter Option nutzen. Dabei stellt der Briefzusteller die Kreditkarte persönlich zu. Bei diesem Treffen kann dieser unter Vorlage eines gültigen Ausweisdokumentes die Identität überprüfen und die Karte aushändigen. Nachdem die Karte aktiviert wurde erhalten die Besitzer ebenfalls die Chance Gutscheine einzulösen, welche oftmals zusammen mit der Karte an Neukunden versandt werden.

So wird der Kreditkarten-Vergleichsrechner benutzt

Vergleichsrechner bieten einen komprimierten Überblick über alle relevanten Kreditkarteninformationen und Anbieter. Für unverfälschte Ergebnisse sollten Interessierte unabhängige Rechner bevorzugen. Mit persönlich zusammenstellbaren Auswahlkriterien gewährt der Vergleichsrechner schnelle Einblicke auf Kosten, Bonussysteme und Zusatzleistungen.

Wert auf unabhängige Vergleichsrechner legen

Vergleichsrechner analysieren alle Daten der gefragtesten Anbieter von Kreditkarten ohne Schufa. Diese werden anhand ausgewählter Kriterien übersichtlich dargestellt. Dies erleichtert nicht nur die Auswahl, sondern macht auch auf Anbieter aufmerksam, die bisher für Interessierte unbekannt waren. Zunächst gilt es daher unabhängige Rechner zu ermitteln. Erkennen kann man diese bereits an einer großen Bandbreite großer und kleinerer Anbieter. Hilfreich ist es zudem die Werbung auf der Seite zu beachten. Wird dort von einem Anbieter plakativ geworben sind Zweifel an der Unabhängigkeit in der Regel auch begründet. Vergleichsrechner auf Verbraucherschutzportalen agieren meist unabhängig und erhalten auch bei einem Vertragsabschluss keinerlei Provision oder andere Prämien. Wird der Vergleich hier durchgeführt ist die Chance besonders hoch eine fundierte Auswahl zu treffen.

Die Auswahlkriterien beschränken

Vergleichsrechner ermitteln ihre individuellen Ergebnisse anhand von bis zu 40 verschiedenen Gesichtspunkten. Diese können von den Anwendern nach persönlichen Aspekten kombiniert werden. Die Kreditkartenanbieter erscheinen dabei geordnet nach den besten Ergebnissen. Der Anbietervergleich startet mit der Auswahl der Kreditkartenart. Da zwischen dem echten Kredit einer Kreditkarte und Prepaidmodellen große Unterschiede in Anbetracht der Kosten und möglichen Zinsen liegen. Bei Kreditkarten mit festgelegtem Verfügungsrahmen sind besonders die fälligen Zinsen ein entscheidender Punkt. Doch auch die Art der Rückzahlung von Geld kann als Unterpunkt ausgewählt werden. Bei Prepaid Kreditkarten sollte ein besonderer Augenmerk auf die möglichen Zusatzkosten für Barabhebungen oder einzelne Transaktionen gelegt werden.

Sind alle wichtigen Kriterien ausgewählt kann man mit einem Mausklick das Vergleichsergebnis anfordern. Beantragt werden kann die Kreditkarte jedoch nur bei den betreffenden Anbietern oder einer Bank selbst, oft enthalten die Ergebnisse aber die entsprechenden Links. Bei aktuellen Entwicklungen auf dem Finanzmarkt kann es sich übrigens durchaus auszahlen Anfragen an die Anbieter zu richten, um niedrige Zinsen für den gewährten Kredit zu erhalten.

Alternative: Kredit von privat

Bei einem kurzfristig erhöhten Geldbedarf bieten private Kleinkredite eine kostengünstige Alternative zu einer Kreditkarte. Durch langfristige Laufzeiten und stabile Zinsen profitieren sowohl Kreditnehmer als auch die Anleger.

Verwendungszweck genau prüfen

Für wen bei einer Kreditkarte hauptsächlich der Kreditrahmen im Vordergrund steht, sollte alternativ auch einen Privatkredit in Erwägung ziehen. Hierbei können in einer Online Community potenzielle Kreditgeber und Kreditnehmer in Kontakt kommen. Da diese Art von Kredit privat vergeben wird spielen sowohl Banken als auch die Schufa oder das Einkommen nur eine untergeordnete Rolle. Kreditgeber wollen das vergebene Geld in erster Linie anlegen. Aufgrund der vereinbarten Kreditzinsen sind auch die Unterschiede in den Renditen im Vergleich zu anderen Geldanlagen teils erheblich. Nur die die Anmeldung und Erstellung eines Kreditgesuchs allein entsteht jedoch kein automatischer Anspruch auf einen Privatkredit.

Kosten und Zinsen vergleichen

Wichtig ist es vor Aufnahme eines Privatkredits die Angebote von in Betracht kommenden Anbietern wie bei einer Bank genau zu prüfen. Von privaten Kreditvermittlern über Inserate bis zu Online Kreditbörsen haben alle Anbieter ihre Vor- und Nachteile. Bei einer Geldanlage kann das Risiko für beide Seiten minimiert werden, indem mehrere Personen involviert sind. Mit kleinen Beträgen sind so mehrere Kreditgeber in der Lage ein Projekt zu finanzieren. Auf der anderen Seite erhöht ein zweiter Kreditnehmer die Wahrscheinlichkeit, den Privatkredit bei den Vertragspartnern vollständig abzulösen.

Das Aufnehmen eines Privatkredits ist mit Glück sogar günstiger als durch den Kreditzins vieler Banken. Da bei der Kreditvergabe von Privat nicht nach bestimmten wirtschaftlichen Faktoren gehandelt wird sind Kreditgeber auch bereits größere Risiken einzugehen. Kreditnehmern kommt dies zugute indem Sie einen Barkredit für kleine Raten bei langen Laufzeiten langsam monatlich abzahlen können. Eine Pluspunkt hierbei sind niedrige Sollzinsen, welche einen Privatkredit planbar machen und die Höhe der Raten unverändert lassen.

Rechtliche Aspekte nicht vernachlässigen

Bedenken sollten Kreditnehmern über den eigenen Kreditwunsch hinein auch die rechtlichen Verbindlichkeiten in diesem Kreditgeschäft. Ist der Kredit erst mal finanziert wird in der Regel nicht der Privatbesitz wie Immobilien beliehen. Unter Umständen ist es jedoch möglich im Tausch gegen das Geld für den Kredit einen Pfand zu hinterlegen. Dabei kann es sich etwa um einen Pkw handeln. Die Auszahlung erfolgt nach einer schriftlichen Festhaltung der Konditionen pünktlich auf das Konto des Kreditnehmers.

Die Gefahr bei einem Kleinkredit besteht in erster Linie bei Zahlungsausfällen. Wissenswertes liegt dabei in der Tatsache, dass dies ein Verfahren vor einem Zivilgericht zur Folge haben könnte. Mit einem erwirkten Urteil können Teile der Einnahmen auch nach Jahren noch für die Haftung verwendet werden. Bei Kreditausfällen können allerdings auch unterschiedliche Versicherungen wie eine Risikolebensversicherung die Kreditwürdigkeit unbeschädigt lassen und Raten übernehmen oder die Restschuld tilgen.


Jonas Schulz (32)
Unternehmer


Ich wollte in den Urlaub fahren und kein Bargeld mitnehmen. Dank Kreditkarte ohne Schufa war das kein Problem!

Zum Vergleich

Online vergleichen

Vergleichen Sie alle top Anbieter günstiger Kreditkarten ohne Schufa.

In unserem Vergleich finden Sie die Testsieger renomierter Institute mit den niedrigsten Kosten.

Geld sparen

Je niedriger die Kosten, desto weniger kostet letztlich die Kreditkarte ohne Schufa.

Durch die vielen Anbieter in Vergleich finden sie so die beste Kreditkarte für Ihren Bedarf garantiert günstiger.

Einfacher Antrag

Nach Antrag und Prüfung dauert es nicht lange, bis die Karte bei Ihnen eintrifft.

Bei vielen Anbietern bekommen Sie die Zusage sogar schon direkt während des Online-Antrags!

Top Beratung

Der umfangreiche Vergleich beantwortet fast jede Frage.

Und sollte dann doch noch eine Frage offen bleiben, stehen Ihnen die Mitarbeiter der Bank telefonisch oder per E-mail zur Verfügung!